TONSTUDIO, TV-AUDIOPOSTPRODUKTION, MUSIKPRODUKTION

 

Stefan Csákány ist seit Ende der 1970er Jahre musikalisch aktiv. Seine erstes Bandprojekt namens Vitamin X war schon in der Anfangszeit live recht erfolgreich. 1981 veröffentlichte

Stefan Csákány unter seinem damaligen "Mädchennamen" Stefan Blöser den Song. "Voyager one" auf dem Sampler "Viele Grüße aus dem Underground", damals noch auf Vinyl.

Heute gibt es eine Neuauflage unter dem Titel "Kreaturen der Nacht", erschienen 2018 bei Strut-Records.

1987 startete er seine Karriere als Synchrontonmeister und Filmmusiker und vertonte bis jetzt über 500 Spielfilme, Serien und TV-Produktionen. Unter Anderem wirkte er mit (Aufnahme und Mischung )bei:

 

Law & Order

Kommissar Rex

Criminal Intend

Sailormoon

Pokémon

Zum sterben zu jung

(mit Juliette Lewis und Brad Pitt)

 

und viele Andere.

 

Auch machte er über 450 Filmmusikproduktionen.

Zu hören in Dokus, Spielfilmen, Serien und auf CD´s.

 

Im Jahr 2001 machte er sich erstmals selbstständig mit seiner eigenen

Produktionsfirma TBSF Ton & Bildstudio Flemming.

 

In dieser Zeit arbeitete er für:

 

Enjott Schneider (Mastering)

Münchener Freiheit (Komposition/Produktion)

Frank Dietz (Peter Maffay) (Komposition/Produktion)

Cindy (Cindy und Bert)(Produktion)

 

Viele Hörbuchprojekte unter Anderem für Jürgen Jung

die Hörbuch CD: „Söldner gegen die Zukunft".

Musik: (Embryo)